YLine und BEKO planen Fusion

Wien, 13. 09. 2000. Das IT-Dienstleistungsunternehmen BEKO-Holding AG und das Internetunternehmen YLine Internet Business Services AG haben am 12. September 2000 einen ?Letter of Intent? betreffend der Fusionierung beider Unternehmen unterfertigt. Durch die Verbindung des Markplatz-Know-Hows von YLine mit den IT-Servicefähigkeiten von BEKO entsteht einer der führenden E-Commerce Application Service Provider Europas mit 1200 Mitarbeitern und einem breiten Know-How-Portfolio.

Die an der EASDAQ notierende YLine Internet Business Services AG, Wien hat mit den wichtigsten Paketaktionären der am Neuen Markt notierenden BEKO-Holding AG einen Letter of Intent unterfertigt. In diesem wurde vereinbart, dass die von den Paketaktionären gehaltenen Anteile des BEKO-Grundkapitals von YLine übernommen werden und YLine dafür junge Aktien begibt.

Die Beteiligung von YLine soll durch einen Aktientausch im Wege einer noch durchzuführenden Kapitalerhöhung erfolgen, bei der die Paketaktionäre, die zusammen mehr als 75% der Anteile halten, 1 YLine-Aktie für 6,25 Stück BEKO-Aktien erhalten. Basierend auf dem Yline-Schlußkurs vom 12. September 2000 von EUR 145 wird BEKO-Aktie mit 24,2 EURO bewertet. Dies entspricht einer Prämie auf den BEKO Schlußkurs am 12. September 2000 von 12,6%.

YLine plant noch in diesem Jahr ein Listing am Neuen Markt und wird sich bereits im Rahmen dieser Transaktion an das Regelwerk des Neuen Marktes halten.

BEKO notiert seit Juni 1999 am Neuen Markt und ist mit ihrer Tochtergesellschaft BEKO Ing. P. Kotauczek GmbH Österreichs größtes, unabhängiges IT-Unternehmen und führender Anbieter von Gesamtlösungen zum Thema IT-Consulting. BEKO-Holding ist das führende IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen in Österreich, Deutschland, Tschechien und Ungarn. Die 1057 Mitarbeiter erzielten 1999 einen Umsatz von EUR 80 Millionen und ein EBIT von 8,7 Millionen.

YLine als E-Commerce Application Service Provider konzipiert, implementiert und betreibt Internet Plattformen auf Basis seiner gemeinsam mit IBM entwickelten technischen Plattform ARES (Application Runtime Environment Solution).

In diesen Planungen sind Umsatz- und Kostensynergien bereits berücksichtigt. Das fusionierte Unternehmen wird weiterhin seinen Fokus darauf legen, sich als führender E-Commerce Application Service Provider in Europa zu positionieren. Die Einbindung der BEKO Ressourcen wird die Umsetzung dieser Strategie sowie des erfolgreichen Geschäftsmodelles verstärken.

YLine hat sich in den letzten Jahren eine exzellente Expertise in Konzeption und Implementierung von Internet Plattformen erarbeitet. In der Kombination dieser Kompetenzen liegt ein gewaltiges Synergiepotenzial, da vom Markt bei der Erstellung von Internetplattformen zunehmend integrierte Gesamtsysteme nachgefragt werden.

Das Management von YLine ist überzeugt, daß durch die Fusion ein enormer Wettbewerbsvorteil geschaffen wird, da das Unternehmen im Vergleich zu ?pure play? Internetunternehmen nicht nur über Internet-Know-how, sondern auch über kritische Skills im Bereich von bestehenden ?Legacy Systems? verfügt. Da diese Lösungen und Skills verstärkt nachgefragt werden, wird bereits in naher Zukunft mit zusätzlichen Großprojekten gerechnet.

Es ist geplant, dass der YLine CEO Werner Boehm auch im gemeinsamen Vorstand als CEO fungiert. Weiters werden die BEKO Vorstände Paul Michal und Peter Fritsch auch im Vorstand des fusionierten Unternehmens vertreten sein. Der bisherige CEO der BEKO, Professor Kotauczek soll als Aufsichtsratsvorsitzender des gemeinsamen Unternehmens nominiert werden.

Die Transaktion wird von Lehman Brothers als Berater der YLine begleitet.

Das ganze Dokument zum Download im PDF-Format: yline.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s